Tellerwäscherin, Köchin, Putzfrau, Kellnerin…

5 Uhr morgens- Wecker klingelt- Simon steht auf doch ich komme nicht aus den Federn

6:30Uhr endlich komme auch ich in Schwung, mache meine Morgengymnastik und lerne (seit Weihnachten) Spanisch

9:40 Uhr nach einem ausgedehnten Frühstück mit Satomi und Grant marschiere ich zum “trafalgar house cafe” um dort um 10 Uhr anzufangen

Jeden Tag werde ich mit neuen Aufgaben überrascht. Angefangen hat alles als Tellerwäscherin doch mittlerweile  bin ich gleichzeitig Kellnerin, Köchin, Putzfrau und helfe bei allem was so anfällt. Manchmal stehe ich alleine hilflos in der Küche mit ein paar Zetteln, die für mich unverständliche Bestellungen enthalten und frage mich wie das passieren konnte. Neuseeländer haben wohl noch Vertrauen in Menschen, wenn sie so einfach einen dahergelaufenen Backpacker, Mahlzeiten für ihre Kundschaft kochen lassen. Ich freue mich über die neuen Aufgaben, da ich so die ruhigen Zeiten vor und nach der Lunch-Zeit überbrücken kann.

15:30 -16 Uhr Feierabend (würde gerne länger arbeiten aber das Cafe schließt um 16 Uhr)

Mit den Kollegen verstehe ich mich sehr gut und die Arbeite hat meine Englischkenntnisse weiter verbessern. Mein Boss ist Schotte mit einem Akzent, der mir anfangs ziemlich zu schaffen gemacht hat, doch mittlerweile wird auch das besser.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s